Gefüllte Conchiglioni mit Spinat und Ricotta
Rezepte,  VEGETARISCH

Gefüllte Conchiglioni (Muschelnudeln) mit Spinat und Ricotta

Gefüllte Conchiglioni (Muschelnudeln) mit Spinat und Ricotta ist ein einfaches und schnelles Rezept mit einem wunderbarem Geschmack. 

Gefüllte Conchiglioni mit Spinat und Ricotta
Gefüll­te Con­chiglio­ni mit Spi­nat und Ricotta

Die Muschel­nu­deln, ita­lie­nisch Con­chiglio­ni, wer­den mit Ricot­ta, Spi­nat, Zwie­beln, Knob­lauch und Pini­en­ker­nen gefüllt. Die­se unter­schied­li­chen Zuta­ten ver­lei­hen dem Gericht einen wun­der­ba­ren Geschmack. 

Gera­de wenn der All­tag mal wie­der ein wenig zu stres­sig war, ist die­ses Gericht per­fekt zum nach­ko­chen. Ihr benö­tigt mit unge­fähr 35 Minu­ten Zube­rei­tung rela­tiv wenig Zeit und wer­det mit einem schmack­haf­ten Gericht belohnt. 

So gelingen die Conchiglioni (Muschelnudeln) am besten:

Bevor die Con­chiglio­ni spä­ter befüllt wer­den und in eine Auf­lauf­form kom­men, wer­den die­se in einem Topf mit Salz­was­ser gekocht. Ich emp­feh­le Euch die Muschel­nu­deln unge­fähr 10 Minu­ten zu kochen. Danach sind die Con­chiglio­ni noch rela­tiv hart und nicht zu weich und eig­nen sich daher per­fekt zum befül­len. Ach­tet bit­te daher unbe­dingt dar­auf, die Muschel­nu­deln nicht zulan­ge zu kochen, weil Sie Euch sonst zu weich gera­ten und es dann nicht so ein­fach ist die­se zu befüllen. 

Ladet ger­ne eure Fami­li­en oder Freun­de ein, denn das Gericht macht auch optisch etwas her. Falls mal etwas übrig bleibt, ist das gar nicht schlimm, die Res­te schme­cken (aus eige­ner Erfah­rung) am nächs­ten Tag noch genau­so gut. 

Ich wünsch euch jetzt viel Spaß mit dem Rezept! 

Lasst es mich doch ger­ne in den Kom­men­ta­ren wis­sen, wie Euch die gefüll­ten Muschel­nu­deln geschmeckt haben. 

Gefüllte Conchiglioni mit Spinat und Ricotta

Gefüllte Conchiglioni (Muschelnudeln) mit Spinat und Ricotta

Gefüll­te Con­chiglio­ni (Muschel­nu­deln) mit Spi­nat und Ricot­ta ist ein schnel­les und ein­fa­ches Rezept mit einem tol­len Geschmack. 
No ratings yet
Rezept drucken Für spä­ter speichern Bewerten
Gericht: Haupt­ge­richt
Land & Regi­on: Deutsch, Ita­lie­nisch
Key­word: Con­chiglio­ni, gefüll­te, Muschel­nu­deln, Ricot­ta, Spinat
Vor­be­rei­tungs­zeit: 15 Minu­ten
Zube­rei­tungs­zeit: 20 Minu­ten
Por­tio­nen: 4
Kalo­rien: 597kcal
cshow

Zutaten

  • 250 g Con­chiglio­ni
  • 500 g pas­sier­te Tomaten 
  • 450 g Blatt­spi­nat tief­ge­fro­ren oder fri­scher Spinat 
  • 250 g Ricot­ta
  • 1 Kugel Moz­za­rel­la
  • 2–3 EL Pini­en­ker­ne*
  • 1 mitt­le­re Zwie­bel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 EL Oli­ven­öl
  • Gemah­le­ner Pfeffer 
  • Salz
  • ita­lie­ni­sche Kräuter*

Zubereitung

  • Die Muschel­nu­deln in einem gro­ßen Topf mit Salz­was­ser etwa für 10 Minu­ten kochen. Anschlie­ßend das Was­ser abschüt­ten, die Nudeln mit etwas kal­tem Was­ser abschre­cken und die­se dann zum Abküh­len zur Sei­te stellen. 
  • Den Ofen auf 200° Ober-/Un­ter­hit­ze vor­hei­zen und zwei mitt­le­re Auf­lauf­for­men zur Sei­te stellen. 
  • Die Zwie­bel und den Knob­lauch mit dem Öl in der Pfan­ne für etwa 3 Minu­ten kurz anbraten. 
  • Den tief­ge­fro­re­nen Spi­nat nach Packungs­an­wei­sung zube­rei­ten. (bei fri­schem Spi­nat ent­fällt die­ser Schritt) 
  • Jetzt den Spi­nat zu der Zwie­bel und dem Knob­lauch hin­zu­ge­ben und ver­men­gen. Anschlie­ßend nach und nach den Ricot­ta zu der Mas­se hin­zu­ge­ben und unterrühren. 
  • Die Mas­se nun mit Pfef­fer und Salz wür­zen und anschlie­ßend die Muschel­nu­deln mit der Spi­nat-Ricot­ta Mas­se löf­fel­wei­se befüllen. 
  • Die pas­sier­ten Toma­ten in bei­de Auf­lauf­for­men fül­len, dass der Boden der For­men leicht bedeckt ist. Die­se dann nach belie­ben, z.B. mit ita­lie­ni­schen Kräu­tern wür­zen. Nun die gefüll­ten Muschel­nu­deln in bei­de Auf­lauf­for­men legen und mit den Pini­en­ker­nen sowie dem Moz­za­rel­la bestreuen. 
  • Die Auf­lauf­for­men in den vor­ge­heiz­ten Back­ofen geben und für etwa 20 Minu­ten backen. Je nach gewünsch­ter Bräu­nung kann die Back­zeit ein paar Minu­ten vari­ie­ren. Anschlie­ßend aus dem Ofen neh­men und kurz abküh­len lassen. 
  • Jetzt genie­ßen und schme­cken lassen! 

Meine Empfehlung

Gesun­de und bewuss­te Ernäh­rung mit YFood.

cshow

Nährwerte pro Portion

Calo­ries: 597kcal | Car­bo­hy­dra­tes: 39g | Pro­te­in: 30g | Fat: 35g
Du hast die­ses Rezept aus­pro­biert?Tei­le es mit mir auf Insta­gram in dem du mich mar­kierst @Reiseschmaus.de oder den Hash­tag #rei­se­schmaus verwendest.

Lust auf ein ande­res lecke­res Rezept? Dann schau hier ger­ne bei mei­nen wei­te­ren Rezep­ten vorbei.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating