Hausgemachte Limonade mit Minze und Beeren
GETRÄNKE,  Rezepte

Hausgemachte Limonade mit Minze und Beeren (ohne Zucker)

Bei hohen Tem­pe­ra­tu­ren oder als idea­les Erfri­schungs­ge­tränk eig­nen sich haus­ge­mach­te Limo­na­den per­fekt. Aus die­sem Grund möch­te ich dir heu­te ger­ne mei­ne haus­ge­mach­te Limo­na­de mit Min­ze und Bee­ren vor­stel­len. Bei mei­ner Limo­na­de zum sel­ber machen wird kein Zucker ver­wen­det, son­dern ein wenig mit Honig gesüßt. Ins­ge­samt ist die­se Limo­na­de zum sel­ber machen sehr erfri­schend und per­fekt für die war­men Som­mer­ta­ge. Bei den meis­ten Limo­na­den Rezep­ten wird ein Sirup für die Limo­na­de her­ge­stellt, bei mei­nem Rezept wer­den ledig­lich die Früch­te mit wei­te­ren Zuta­ten püriert. Dadurch geht es zum einen schnel­ler, schmeckt mei­ner Mei­nung nach natür­li­cher und vor allem nicht zu süß. Daher über­zeu­ge dich am bes­ten selbst von mei­ner haus­ge­mach­ten Limo­na­de mit Min­ze und Bee­ren und pro­bier sie unbe­dingt aus. 

Hausgemachte Limonade mit Minze und Beeren
Limo­na­de sel­ber machen: Haus­ge­mach­te Limo­na­de mit Min­ze und Beeren

Hausgemachte Limonade mit Minze und Beeren — super einfach zubereitet

Mei­ne haus­ge­mach­te Limo­na­de mit Min­ze und Bee­ren ist in weni­gen Minu­ten zube­rei­tet und gelingt dir super ein­fach. Du brauchst für die Limo­na­de ledig­lich vier Zuta­ten (Bee­ren, Min­ze, Zitro­nen­saft und Honig), ein gro­ßes Gefäß und am Bes­ten einen Pürier­stab. Anschlie­ßend gelingt dir die Limo­na­de zum sel­ber machen in weni­gen Minuten. 

Zuerst wer­den die Bee­ren zusam­men mit der Min­ze, dem Zitro­nen­saft und dem Honig in einem hohen Gefäß püriert. Anschlie­ßend füllst du unge­fähr 2 Liter Spru­del- oder stil­les Was­ser in das Gefäß.

Danach drückst du die Mischung vor­sich­tig und lang­sam durch ein Sieb in einen Pit­cher. Dabei blei­ben die Ker­ne in dem Sieb hän­gen und du bekommst eine kla­re Flüs­sig­keit. Zu guter Letzt gibst du noch Eis­wür­fel hin­zu und schon kannst du dei­ne haus­ge­mach­te Limo­na­de mit Min­ze und Bee­ren dei­ner Fami­lie oder Freun­den ser­vie­ren. Limo­na­de sel­ber machen ist also ganz einfach!

Tipp: Wenn du den Geschmack dei­ner Limo­na­de etwas inten­si­ver oder etwas schwä­cher haben möch­test, vari­ie­re ein­fach ein wenig mit der Was­ser­men­ge. Für mich war das Ver­hält­nis von 300g Bee­ren zu 2 Liter Was­ser das Beste. 

Limonade selber machen — Stilles oder sprudelndes Wasser? 

Das kommt natür­lich ganz dar­auf an, was dir per­sön­lich bes­ser schmeckt. Die Limo­na­de schmeckt sowohl mit stil­len, als auch mit spru­deln­dem Was­ser. Ich sel­ber wür­den aber defi­ni­tiv zu spru­deln­dem Was­ser grei­fen. Oft­mals haben die meis­ten Limo­na­den Spru­del und mir per­sön­lich schmeckt es ein­fach bes­ser. Am bes­ten also ein­fach mal aus­pro­bie­ren und es für sich sel­ber herausfinden. 

Hausgemachte Limonade — Die Eiswürfel dürfen nicht fehlen 

Damit dei­ne haus­ge­mach­te Limo­na­de mit Min­ze und Bee­ren vor allem auch erfri­schend schmeckt, soll­te sie unbe­dingt kalt sein. Daher dür­fen die Eis­wür­fel auf kei­nem Fall feh­len. Ent­we­der füllst du die Eis­wür­fel direkt in dei­nen gro­ßen Pit­cher und war­test eini­ge Minu­ten, bis die kom­plet­te Limo­na­de kalt ist. Alter­na­tiv kannst du natür­lich auch ger­ne in die ein­zel­nen Glä­ser ein paar Eis­wür­fel fül­len, wor­in du dann die haus­ge­mach­te Limo­na­de mit Min­ze und Bee­ren dei­nen Gäs­ten ser­vierst. Bei­de Vari­an­ten eig­nen sich gut, so dass dei­ne selbst­ge­mach­te Limo­na­de schön gekühlt ist. 

Limonade selber machen — andere Variationen

Bei einer haus­ge­mach­ten Limo­na­de kannst du natür­lich auch unter­schied­li­che Varia­tio­nen aus­pro­bie­ren. Ich kann dir emp­feh­len, wenn du mal Lust auf einen etwas ande­ren Geschmack hast, ein­fach den Zitro­nen­saft durch einen Limet­ten­saft zu erset­zen. Alter­na­tiv eig­net es sich auch per­fekt bei­des mit­ein­an­der zu kom­bi­nie­ren, um einen inten­si­ven Zitrus­ge­schmack zu bekom­men. Du merkst also, du kannst dich bei einer selbst­ge­mach­ten Limo­na­de völ­lig aus­pro­bie­ren und immer mal ande­re Varia­tio­nen testen.

Ich wün­sche dir jetzt ganz viel Spaß mit die­ser haus­ge­mach­ten Limo­na­de mit Min­ze und Beeren. 

Hat dir mein Rezept gefal­len? Oder hast du es sogar schon nach­ge­macht? Lass es mich ger­ne in den Kom­men­ta­ren wis­sen! Ich freue mich über dein Feedback.

Hausgemachte Limonade mit Minze und Beeren

Hausgemachte Limonade mit Minze und Beeren (ohne Zucker)

Eine super erfri­schen­de haus­ge­mach­te Bee­ren-Minz-Limo­na­de. Die Limo­na­de ent­hält kei­nen Zucker und wird ledig­lich mit ein wenig Honig gesüßt. Die Limo­na­de ist ide­al für die war­men Tage im Som­mer und das per­fek­te Erfrischungsgetränk. 
No ratings yet
Rezept drucken Bewerten
Gericht: Geträn­ke
Land & Regi­on: Deutsch
Key­word: Bee­ren-Minz-Limo­na­de, Haus­ge­mach­te Limo­na­de, Limo­na­de, ohne Zucker, Sommergetränk
Vor­be­rei­tungs­zeit: 5 Minu­ten
Zube­rei­tungs­zeit: 5 Minu­ten
Por­tio­nen: 4
Kalo­rien: 62kcal

Zutaten

  • 300 g Bee­ren nach Wahl, ungezuckert
  • 3 Zwei­ge Min­ze
  • 2 EL Honig
  • 50 ml Zitro­nen­saft
  • 2 L Was­ser
  • 20 Eis­wür­fel

Zubereitung

  • Die Bee­ren, die Min­ze, den Zitro­nen­saft und den Honig mit einem Pürier­stab in einem gro­ßen Gefäß zer­klei­nern. Anschlie­ßend mit 2 Liter stil­lem oder spru­de­li­gen Was­ser aufgießen. 
  • Die Mischung nun durch ein Sieb in einen Pit­cher drü­cken, so dass alle Ker­ne zurückbleiben. 
  • Eis­wür­fel hin­zu­ge­ben und die Limo­na­de kann ser­viert werden. 

NÄHRWERTE PRO PORTION

Calo­ries: 62kcalCar­bo­hy­dra­tes: 13gPro­te­in: 0.8g
Du hast die­ses Rezept aus­pro­biert?Tei­le es mit mir auf Insta­gram in dem du mich mar­kierst @Reiseschmaus.de oder den Hash­tag #rei­se­schmaus verwendest.

Du hast Lust auf ein ande­res Rezept von mir? Dann schau doch ger­ne mal bei mei­nen wei­te­ren Rezep­ten hier vorbei. 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating