Veganes Tzatziki selber machen
Rezepte,  SNACKS,  VEGAN

Veganes Tzatziki – einfach selber machen!

Was darf im Sommer beim Grillen oder bei einem Gyros auf gar keinen Fall fehlen? Richtig, ein veganes Tzatziki, welches im Handumdrehen und ohne viele Zutaten gelingt. Daher freue ich mich, dir heute in diesem Beitrag, mein veganes Tzatziki Rezept näher vorstellen zu dürfen. Das Rezept zeichnet sich durch eine einfache Zubereitung aus und es steht einen normalen Tzatziki in nichts nach!

veganes Tzatziki Rezept selber machen

Veganes Tzatziki – einfach und verdammt lecker!

Normalerweise wird Tzatziki oft im Sommer gegessen und ist daher auch eher ein Sommergericht. Da ich persönlich aber das ganze Jahr über sehr gerne Gyros esse, war mir klar, dass es bei mir das Tzatziki unabhängig von der Jahreszeit geben wird. Aus diesem Grund landet auch dieses Tzatziki Rezept schon im März auf meinem Blog! Aber warum handelt es sich hier um ein veganes Tzatziki? Das kann ich dir eigentlich ganz einfach beantworten: Weil du fast keinen Unterschied zum originalen schmecken wirst und warum sollte man es dann nicht vegan zubereiten. Glaubst du mir nicht? Dann probiere unbedingt das Rezept aus und lass dich überraschen!

Wenn es bei mir mal wieder Gyros gibt, dann weiß ich ganz genau, was neben dem Reis und dem Krautsalat nicht fehlen darf. Das vegane Tzatziki ist in nur 10 – 15 Minuten zubereitet und wenn du es lange genug ziehen lässt, hat es einen leckeren intensiven Geschmack, welcher dann kaum noch vom original zu unterscheiden ist. Natürlich eignet sich das Tzatziki auch wunderbar zum Grillen, zu verschieden Broten wie z.B. Fladenbroten oder vielen mehr!

Veganes Tzatziki Rezept edited

Tzatziki Rezept: Die Zubereitung und Zutaten

Wie bei jedem Rezept von mir findest du natürlich die detaillierten Zubereitungsschritte wie immer unten bei dem jeweiligen Rezept. Vielmehr möchte ich dir noch ein paar kleine Tipps mit auf den Weg geben, damit bei deinem veganem Tzatziki nichts schiefgehen kann.

Zubereitungstipps:

  1. Warte unbedingt darauf, bis nach ungefähr 10 Minuten, dass Gurkenwasser ausgetreten ist. Das verleiht dem Tzatziki einen besonderen Geschmack!
  2. Ich empfehle dir, bei diesem Tzatziki Rezept, die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse auszupressen. Alternativ kannst du den Knoblauch natürlich auch fein hacken. Eine Knoblauchpresse hat den Vorteil, dass sich das Aroma viel besser verbreitet und es dadurch dann auch intensiver schmeckt!
  3. Lass das vegane Tzatziki mindestens für eine Stunde im Kühlschrank ziehen. Umso länger du es ziehen lässt, umso intensiver der Geschmack!

Zutatenliste:

Wie ich bereits oben kurz erwähnt habe, benötigst du bei diesem Tzatziki Rezept, wirklich nicht viele Zutaten. Die Basis bei dem Rezept bildet der Sojajoghurt und natürlich die Gurke. Damit du einen besseren Überblick bekommst, habe ich dir die einzelnen Zutaten nochmal zusammengefasst:

  • Sojajohurt
  • Gurke
  • Zitronensaft
  • Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Cayennepfeffer

Ich bin mir sicher, wenn du dir jetzt die Zutaten anschaust, dass du diese mit Sicherheit sowieso schon zu Hause hast. Aus diesem Grund ist das Tzatziki Rezept auch perfekt dafür, wenn man vielleicht eigentlich einen kaufen wollte, ihn aber dann letztendlich vergessen hat zu kaufen.


Jetzt aber wünsche ich dir ganz viel Spaß mit diesem veganem Tzatziki und bin gespannt wie dir das Rezept geschmeckt hat! Erzähl es mir gerne in den Kommentaren und ich wünsche dir gutes Gelingen bei der Zubereitung. Ich bin gespannt auf dein Feedback!

Veganes Tzatziki selber machen

Veganes Tzatziki

Ein einfaches und schnelles veganes Tzatziki, welches unter anderem perfekt zum Grillen oder auch zum Gyros passt.
No ratings yet
Rezept drucken Für später speichern Bewerten
Gericht: Snack
Land & Region: Deutsch, Griechenland
Keyword: veganes Tzatziki
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionen: 4

Zutaten

  • 100 g Salatgurke
  • 300 g Sojajoghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Cayennepfeffer*
  • 1 TL Salz

Anleitungen

  • Als Erstes die Gurke mit Schale in grobe Streifen, in eine kleine Schüssel reiben und mit 1 TL Salz bestreuen. Kurze Zeit warten (ungefähr 10 Minuten), bis das Gurkenwasser austritt.
  • Anschließend in einer anderen Schüssel den Sojajoghurt mit dem Olivenöl verrühren. Nun die restlichen Zutaten unterheben. Ich empfehle dir die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse* auszupressen.
  • Wenn das Gurkenwasser ausgetreten ist, kannst du die geriebene Gurke ebenso unterheben.
  • Den Tzatziki bei Bedarf noch etwas nachwürzen. Für mindestens eine Stunde kalt stellen und ziehen lassen.

Unterstützung

Dir hat das Rezept gefallen? Dann wäre es echt voll dufte, wenn du mein Blog-Abenteuer unterstützen würdest! Gib mir einfach einen virtuellen Kaffee aus.

Du hast dieses Rezept ausprobiert?Teile es mit mir auf Instagram in dem du mich markierst @Reiseschmaus.de oder den Hashtag #reiseschmaus verwendest.

Wenn du auf der Suche nach weiteren veganen Rezepten von mir bist, dann schau doch gerne mal bei den folgenden Gerichten vorbei und lass dich inspirieren:

Veganes Tzatziki Rezept für später pinnen!

Veganes Tzatziki Rezept Pin
Rezept Pin veganes Tzatziki selber machen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating