Chicken-Tikka-Masala-Rezept
HAUPTGERICHTE,  Rezepte

Einfaches Chicken Tikka Masala – mit Kichererbsen und Süßkartoffel

Heute gibt es mal ein Rezept, welches in die indische Richtung geht. Ein aromatisches Chicken Tikka Masala mit Kichererbsen und Süßkartoffel wartet auf Dich. Man denkt bei diesem Namen direkt an Indien, doch eigentlich stammt das Gericht aus Großbritannien, wo es in einem indischen Restaurant erfunden wurde. Normalerweise wird bei dem ursprünglichen Tikka Masala oft Reis als Beilage verwendet, bei meinem Chicken Tikka Masala Rezept habe ich mich allerdings für Kichererbsen und Süßkartoffeln entschieden. Saftige Hähnchenbrust, angebraten mit einer Tikka Masala Paste, macht dieses Gericht unglaublich aromatisch. Wenn du deine Familie oder Gäste mit einem etwas anderem Genuss beeindrucken möchtest, dann ist dieses Gericht genau das Richtige.

Chicken Tikka Masala Rezept
Chicken Tikka Masala mit Kichererbsen und Süßkartoffel

Die Zubereitung vom Chicken Tikka Masala

Bei meinem Chicken Tikka Masala ist die Zubereitung kinderleicht. Oftmals werden bei den anderen Rezepten zu diesem Gericht viele Gewürze verwendet. Das ersparen wir uns aber bei meinem Rezept und greifen stattdessen zu einer Tikka Masala Paste. Damit marinieren wir unser Hähnchen und bekommen dadurch einen aromatischen Geschmack. Die Paste bekommst du in den meisten Supermärkten zu kaufen. Das kostet dich weniger, als alle Gewürze, wie unter anderem Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander und vieles mehr einzukaufen. Aus diesem Grund habe ich mich auch für die Verwendung der Paste entschieden.

Die Zubereitung bei meinem Chicken Tikka Masala ist wie bereits erwähnt ziemlich einfach und dauert ungefähr 35 Minuten. Nachdem du das Gemüse (Zucchini, Kartoffeln und Süßkartoffel) in kleine Stücke geschnitten hast und es dann für ungefähr 20 Minuten in den Backofen kommt, widmest du dich der weiteren Zubereitung von deinem Chicken Tikka Masala.

Dabei ist es wichtig, die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke zu schneiden und zusammen mit der Zwiebel anzubraten. Nach ungefähr 5 Minuten gibst du die Tikka Masala Paste dazu. Achte am besten darauf, bis alles fein duftet! Dann weißt du, dass du das Hähnchen zusammen mit der Paste lange genug angebraten hast. Die Paste brauchst du aber meistens nur ungefähr 1 – 2 Minuten zusammen mit dem Hähnchen anbraten und kannst sie danach mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Anschließend gibst du die Kokosmilch und die Kichererbsen dazu. Dabei lässt du alles soweit kochen, bis es zu deiner gewünschten Konsistenz eingedickt ist. Ich empfehle dir, es ungefähr 7 Minuten köcheln zu lassen. Dein Gemüse ist nun fertig gebacken (leicht gebräunt) und du kannst es zu deiner Pfanne hinzugeben. Danach nochmal alles gut mit einer Prise Cayennepfeffer würzen. Ich bin ein absoluter Fan von diesem Gewürz und könnte es einfach bei jedem Gericht verwenden.

Zum Schluss die halbe Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden und dein Chicken Tikka Masala auf tiefen Tellern anrichten. Nun mit den Ringen der Frühlingszwiebel garnieren und deinen Gästen servieren!

Tipps für das Chicken Tikka Masala

  • Du kochst für deine Kinder oder magst es nicht zu scharf? Dann lass den Cayennepfeffer weg und benutze ein bisschen weniger von der Tikka Masala Paste.
  • Wenn dir eine Zutat von dem benötigten Gemüse fehlt, kannst du das Gericht natürlich trotzdem machen. Funktioniert auch wunderbar nur mit Kartoffeln und Zucchini.
  • Du magst den Geschmack von zuviel Kokos nicht? Dann ersetze einfach einen gewissen Teil der Kokosmilch durch Joghurt.
  • Das Chicken Tikka Masala schmeckt auch noch wunderbar am nächsten Tag.

Jetzt habe ich dir aber lange genug von diesem tollen Gericht erzählt und wünsche dir nun ganz viel Spaß bei deiner Zubereitung. Erzähl mir gerne in den Kommentaren, wie dir das Chicken Tikka Masala geschmeckt hat. Ich freue mich über dein Feedback!

Chicken-Tikka-Masala-Rezept

Chicken Tikka Masala

Für alle die Lust auf ein aromatisches Gericht haben ist dieses einfache Chicken Tikka Masala perfekt!
0 von 0 Bewertungen
Rezept drucken Für später speichern Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Indisch
Keyword: Chicken Tikka Masala, mit Kichererbsen und Süßkartoffel
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 2
Kalorien: 780kcal

Zutaten

  • 250 g Hähnchenbrust
  • 250 ml Kokosmilch
  • 200 g Kichererbsen
  • 2 Kartoffeln
  • 1 mittlere Süßkartoffel
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 20 g Tikka-Masala-Paste
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Prise Cayennepfeffer
  • Salz / Pfeffer

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Anschließend die Kartoffeln und die Süßkartoffel schälen. Danach in fingerdicke Würfel schneiden. Die Enden der Zucchini abschneiden und ebenfalls in fingerdicke Stücke schneiden.
  • Jetzt die Kartoffel-,Zucchini- und Süßkartoffelstücke auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Danach Olivenöl darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse jetzt im Backofen für ungefähr 20 Minuten backen.
  • Gemüsebrühe mit ungefähr 100ml Wasser zubereiten und beiseite stellen. Anschließend die Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden.
  • Eine große Pfanne mit Öl erhitzen und die Hähnchenbrust zusammen mit den Zwiebelstücken ungefähr 5 Minuten anbraten. Dann die Tikka-Masala-Paste zugeben und weitere 2 Minuten anbraten. Danach mit der zur Seite gestellten Gemüsebrühe das Ganze ablöschen und 5 Minuten einköcheln lassen.
  • Jetzt die Kokosmilch und die Kichererbsen (vorher bitte abspülen) zur Soße in die Pfanne hinzugeben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Das Gemüse aus dem Ofen dazugeben und mit einer Prise Cayennepfeffer würzen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die halbe Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Das Chicken Tikka Masala auf tiefen Tellern verteilen und mit den Frühlingszwiebeln garnieren.

Nährwerte pro Portion

Calories: 780kcal | Carbohydrates: 50g | Protein: 41g | Fat: 43g
Du hast dieses Rezept ausprobiert?Teile es mit mir auf Instagram in dem du mich markierst @Reiseschmaus.de oder den Hashtag #reiseschmaus verwendest.

Du bist auf der Suche nach einem anderen tollen Hauptgericht? Dann schau doch gerne mal bei meiner Hauptgerichte Rubrik vorbei und lass dich von weiteren Rezepten inspirieren. Bei Fragen zu einem Rezept oder einem anderen Anliegen stehe ich dir natürlich gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating