chili con carne mit rinderhack
HAUPTGERICHTE,  Rezepte

Chili con Carne mit Rinderhack

Chi­li con Car­ne mit Rin­der­hack­fleisch ist ein ein­fa­ches Rezept und ein ech­ter Klas­si­ker. Es ist das per­fek­te Gericht, um mit wenig Auf­wand vie­le Leu­te lecker zu beko­chen. Aus die­sem Grund eig­net sich das Chi­li per­fekt als Par­ty-Gericht oder auch für die schnel­le Fei­er­abend­kü­che. Als Bei­la­ge zu dem Chi­li eig­net sich am bes­ten fri­sches Baguette oder Kartoffeln. 

Chili con Carne mit Rinderhackfleisch
Chi­li con Car­ne mit Rinderhackfleisch

Chili con Carne in Deutschland

Das Chi­li wird bei uns in Deutsch­land aus Hack­fleisch, Mais, Toma­ten und Boh­nen zube­rei­tet. Natür­lich darf bei die­sem Gericht auch der Chi­li nicht feh­len. Du kannst dafür fri­sche Chi­li­scho­ten ver­wen­den oder natür­lich auch ger­ne getrock­ne­ten Chi­li. Der getrock­ne­te Chi­li hat den Vor­teil, dass er ein­fa­cher und schnel­ler ver­zehr­be­reit ist. Je nach­dem wie scharf du es magst, kannst du ger­ne auch auf mil­de­ren Chi­li zurückgreifen. 

Welches Fleisch für das Chili? 

Ich ver­wen­de für mein deut­sches Chi­li immer Rin­der­hack­fleisch. Natür­lich gibt es auch ande­re Geschmä­cker und aus die­sem Grund oft­mals auch ande­re Varia­tio­nen. Man­che ver­wen­den dem­nach auch Schwei­ne­fleisch oder sogar Wild. Ich jedoch bin ein abso­lu­ter Fan von Rin­der­hack­fleisch, wes­halb ich es auch für mein Chi­li con Car­ne verwende. 

Die Zutaten für dein Chili con Carne

Für das Chi­li benö­tigst du nicht unbe­dingt vie­le Zuta­ten. Meis­tens hat man die­se sogar im Vor­rats­schrank (bis auf das Hack­fleisch) und kann direkt los­le­gen.

Du benö­tigst für dein Chi­li con Car­ne fol­gen­de Zutaten: 

  • Rin­der­hack­fleisch
  • Zwie­beln
  • Knob­lauch
  • Lauch­zwie­bel
  • Toma­ten­mark
  • stü­cki­ge oder pas­sier­te Tomaten 
  • Mais
  • Kid­ney­boh­nen

Die passenden Gewürze für dein Chili con Carne 

Damit dein Chi­li die pas­sen­de Wür­ze hat, benö­tigst du ein paar Gewür­ze. Die Gewür­ze ver­lei­hen dei­nem Chi­li einen super lecke­ren Geschmack.

Fol­gen­de Gewür­ze benö­tigst du für dein Chili:

  • Chili­pul­ver
  • Cayenne­pfef­fer
  • Papri­ka­pul­ver
  • Kreuz­küm­mel
  • Zimt
  • Salz und Pfeffer 

Welche Beilage passt zum Chili con Carne?

Egal ob pur oder mit Bei­la­ge. Chi­li con Car­ne schmeckt ein­fach immer und das auch ohne Bei­la­ge. Ich per­sön­lich ser­vie­re immer ger­ne ein fri­sches Baguette zu mei­nem Chi­li con Car­ne. Je nach eige­nen Vor­lie­ben, kann man natür­lich auch ger­ne Kar­tof­feln oder eine Por­ti­on Reis zum Chi­li servieren. 

Chili perfekt für den nächsten Tag geeignet 

Wenn du zuviel Chi­li con Car­ne gekocht hast und etwas übrig geblie­ben ist, eig­net es sich per­fekt für das Essen am nächs­ten Tag oder natür­lich zum ein­frie­ren. Meis­tens schmeckt das Chi­li sogar am nächs­ten Tag noch inten­si­ver, da sich die gan­zen Gewür­ze bis dahin ent­fal­tet haben. Dafür ein­fach das Chi­li auf­wär­men und kurz vor dem Ser­vie­ren noch ein­mal abschmecken. 

Das Chi­li lässt sich aber auch per­fekt ein­frie­ren und ist im Tief­kühl­fach unge­fähr 6 Mona­te halt­bar. Wenn du also mal schnell ein lecke­res Essen parat haben willst, kannst du es dir ein­fach auf­tau­en und anschlie­ßend genießen. 

Ich wün­sche dir jetzt ganz viel Spaß mit mei­nem lecke­ren Chi­li con Car­ne und ich hof­fe dir gefällt mein Rezept! 

Hat dir mein Rezept gefal­len? Oder hast du es sogar schon nach­ge­macht? Lass es mich ger­ne in den Kom­men­ta­ren wis­sen! Ich freue mich über dein Feedback. 

Chili con Carne

Chili con Carne

Lecke­res und ein­fach zube­rei­te­tes Chi­li con Car­ne für die Fami­lie oder für die schnel­le Feierabendküche. 
No ratings yet
Rezept drucken Für spä­ter speichern Bewerten
Gericht: Haupt­ge­richt
Land & Regi­on: Ame­ri­ka­nisch, Deutsch, International
Key­word: Chi­li con Car­ne, ein­fa­ches Chi­li con Car­ne, Fami­li­en­re­zept, Partyrezept
Vor­be­rei­tungs­zeit: 10 Minu­ten
Zube­rei­tungs­zeit: 40 Minu­ten
Por­tio­nen: 4
Kalo­rien: 524kcal

Zutaten

  • 500 g Rin­der­hack­fleisch
  • 1 Dose Kid­ney­boh­nen
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose stü­cki­ge Toma­ten, alter­na­tiv pas­sier­te Tomaten 
  • 1 mitt­le­re Zwie­bel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 Lauch­zwie­bel
  • 500 ml Rin­der­brü­he, alter­na­tiv Hüh­ner-/Ge­mü­se­brü­he
  • 1 TL Chili­pul­ver
  • 1 TL Papri­ka­pul­ver
  • 1 TL Kreuz­küm­mel
  • 1/2 TL Cayenne­pfef­fer*
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Oli­ven­öl

Zubereitung

  • Die Zwie­bel und den Knob­lauch schä­len und anschlie­ßend fein würfeln. 
  • Eine gro­ße Pfan­ne erhit­zen und dar­in die Zwie­bel und den Knob­lauch kurz anbra­ten, dann das Rin­der­hack­fleisch hinzugeben. 
  • Das Hack nun unter mehr­ma­li­gem wen­den anbra­ten. Dabei zer­klei­nerst du es so, dass am Ende brau­ne und kros­se Hack­krüm­mel in der Pfan­ne sind. Das kann unge­fähr 10–15 Minu­ten dauern. 
  • Wäh­rend das Hack ange­bra­ten wird, kannst du die Lauch­zwie­bel in schma­le Rin­ge schneiden. 
  • Nach­dem das Hack durch­ge­bra­ten ist, streust du die gan­zen Gewür­ze (Chili­pul­ver, Papri­ka­pul­ver, Kreuz­küm­mel, Cayenne­pfef­fer, Zucker, Zimt) + die Lauch­zwie­bel in die Pfan­ne. Außer­dem gibst du die Rin­der­brü­he und die Dose stü­cki­ge Toma­ten hin­zu. Je nach Schär­fe kannst du natür­lich die Chi­li Dosis erhöhen. 
  • Danach die Dose Kid­ney­boh­nen hin­zu­ge­ben und unge­fähr 20 Minu­ten köcheln las­sen. Zwi­schen­durch bit­te mehr­fach umrühren. 
  • Zuletzt kommt die Dose Mais hin­zu und du lässt das Chi­li noch­mal für unge­fähr 5 — 10 Minu­ten köcheln. 
  • Zum Schluss schmeckst du dein Chi­li con Car­ne mit Salz und Pfef­fer ab und genießt es! 

NÄHRWERTE PRO PORTION

Calo­ries: 524kcalCar­bo­hy­dra­tes: 33gPro­te­in: 33gFat: 26g
Du hast die­ses Rezept aus­pro­biert?Tei­le es mit mir auf Insta­gram in dem du mich mar­kierst @Reiseschmaus.de oder den Hash­tag #rei­se­schmaus verwendest.

Lust auf ein ande­res lecke­res Rezept? Dann schau hier ger­ne mal bei mei­nen gesun­den Lin­sen­sa­lat vorbei.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating