Reisen Sevilla Metropol Parasol
SPANIEN

Die 7 schönsten Sehenswürdigkeiten in Sevilla und Tipps

reisen sevilla metropol parasol

Sevil­la zählt zu den bekann­tes­ten Städ­ten in Anda­lu­si­en und ist eine fas­zi­nie­ren­de Stadt. Bei mei­nem Spa­ni­en­aufen­halt habe ich Sevil­la für drei Tage besucht und war abso­lut begeis­tert von der tol­len Stadt. 

Sevil­la bie­tet dir tol­le und vor allem vie­le Sehens­wür­dig­kei­ten. Es erwar­ten dich wun­der­schö­ne Paläs­te, eine tol­le Alt­stadt, gemüt­li­che Cafes, klei­ne char­man­te Gas­sen und vie­les mehr. Aus die­sem Grund emp­feh­le ich dir einen Auf­ent­halt von min­des­tens zwei Tagen ein­zu­pla­nen, noch bes­ser wären natür­lich mehr Tage, um sich alles ent­spannt anse­hen zu können. 

Ich zei­ge dir heu­te, wel­che tol­len Sehens­wür­dig­kei­ten dich in Sevil­la erwar­ten und was du dir unbe­dingt anschau­en soll­test. Außer­dem ver­ra­te ich dir ein paar Tipps, damit dei­nem Auf­en­halt in Sevil­la nichts mehr im Wege steht. 

Mei­ne Trans­pa­renz und dein Ver­trau­en sind mir sehr wich­tig: Die­ser Arti­kel ent­hält Emp­feh­lungs-Links. Wenn du über die­se Links etwas bestellst oder buchst, erhal­te ich eine klei­ne Pro­vi­si­on. Dir ent­ste­hen dabei kei­ner­lei Mehr­kos­ten und du kannst somit mei­ne Arbeit ganz ein­fach unter­stüt­zen. Vie­len Dank für dei­nen Support.

Die 7 schönsten Sehenswürdigkeiten in Sevilla

Kathedrale von Sevilla 

Begin­nen wir direkt mit einer Top-Sehens­wür­dig­keit in Sevil­la. Und zwar der Kathe­dra­le von Sevil­la, wel­che im Zeit­raum von 1401 bis 1519 errich­tet wur­de. Sie ist die größ­te goti­sche Kir­che in Spa­ni­en und gehört zu den größ­ten Kir­chen der Welt. Dadurch gehört die Kathe­dra­le zu einen der wich­tigs­ten Sehens­wür­dig­kei­ten in Sevil­la. Die Kir­che wur­de 1987 außer­dem zum UNESCO Welt­kul­tur­er­be erklärt. 

Die Kathe­dra­le von Sevil­la ist natür­lich das tou­ris­ti­sche High­light und aus die­sem Grund ist die War­te­schlan­ge auch rela­tiv lang. Ich per­sön­lich kann dir aber sagen: Das War­ten lohnt sich. Denn die Kathe­dra­le ist von innen ein abso­lu­tes Schmuck­stück und sehr beeindruckend. 

Tickets für die Kathe­dra­le jetzt buchen und Anste­hen vermeiden:

Kathedrale von Sevilla
Die Top-Sehens­wür­dig­keit: Kathe­dra­le von Sevilla
reisekreditkarte-dkb

REISESCHMAUS EMPFIEHLT

Die bes­te Reisekreditkarte

  • 0€ Jah­res­ge­bühr
  • welt­weit kos­ten­los Geld abheben
  • Cash­back in belieb­ten Geschäften

Königspalast Alcázar

Der Alca­zar, wel­cher im 11. Jahr­hun­dert erbaut wur­de, ist der Königs­pa­last von Sevil­la. Der Königs­pa­last, der gegen­über der Kathe­dra­le liegt, ist ein wah­res Para­dies an tol­len Sehens­wür­dig­kei­ten. Der Palast ver­fügt über wun­der­schö­ne Deko­ra­tio­nen, ein­zig­ar­ti­ge Gär­ten und tol­le Innen­hö­fe, wel­che man sich nicht ent­ge­hen las­sen soll­te. Sogar heu­te wird der Königs­pa­last noch offi­zi­ell von der spa­ni­schen Königs­fa­mi­lie benutzt, wenn sich die­se in Sevil­la aufhält.

Sehenswürdigkeiten in Sevilla: Der Alcazar
Sehens­wür­dig­kei­ten in Sevil­la: Der Alcázar

Der Palast ist in den Mona­ten Okto­ber bis März von 09:30 bis 17 Uhr geöff­net, in den Mona­ten April bis Sep­tem­ber sogar bis 19 Uhr. Es kom­men natür­lich jeden Tage vie­le Tou­ris­ten zu die­ser Sehens­wür­dig­keit. Die Anla­ge ist aber sehr weit­läu­fig, wodurch sich die Viel­zahl an Besu­chern sehr gut ver­teilt. Wenn man sich die zahl­rei­chen Sehens­wür­dig­kei­ten in Sevil­la anschaut, soll­te man sich den Königs­pa­last Alcá­zar defi­ni­tiv nicht ent­ge­hen lassen. 

Alcá­zar Tickets vor­ab buchen und lan­ges War­ten ver­mei­den:

Alcazar Sevilla
Alcá­zar Sevilla

Metropol Parasol

Wäh­rend mei­nes Sevil­la Auf­ent­halts sind wir durch die Stadt geschlen­dert und dann auf den Metro­pol Para­sol (oder auch Setas de Sevil­la genannt) gesto­ßen. Der Metro­pol Para­sol ist eine futu­ris­ti­sche Holz­kon­struk­ti­on, mit­ten in der Alt­stadt. Er wur­de von 2005 bis April 2011 auf der Pla­za de la Encar­na­ción errich­tet. Der Desi­gner des Metro­pol Para­sols ist der Ber­li­ner Archi­tekt Jür­gen May­er. Der Metro­pol Para­sol bil­det heu­te die größ­te Holz­kon­struk­ti­on der Welt. Er ist 150 Meter lang, 70 Meter breit und 30 Meter hoch. Für mich gehört der Metro­pol Para­sol mit zu den schöns­ten Sehens­wür­dig­kei­ten in Sevilla. 

Wenn du mit dem Fahr­stuhl oben auf der beein­dru­cken­den Holz­kon­struk­ti­on ange­kom­men bist, erwar­tet dich ein wun­der­schö­ner Aus­blick über Sevil­la. Der 250 Meter lan­ge Fuß­weg bie­tet dir die Mög­lich­keit, Sevil­la von unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven aus zu sehen. Durch die­se ver­schie­de­nen tol­len Aus­bli­cke lohnt es sich vor allem am Abend die Sehens­wür­dig­keit auf­zu­su­chen, um dabei einen tol­len Son­nen­un­ter­gang zu genießen. 

Metropol Parasol in der Altstadt Sevilla
Metro­pol Para­sol in der Alt­stadt Sevillas

Plaza de España

Ein wei­te­res High­light in Sevil­la ist der Pla­za de Espa­ña. Für mich ist die­ser tol­le Platz einer der schöns­ten, die ich bis­her gese­hen habe. Der Platz, mit einer Grö­ße von 200 Metern, wur­de im Jah­re 1929 für die Ibe­ro­ame­ri­ka­ni­sche Aus­stel­lung erbaut und besteht aus einem halb­kreis­för­mi­gen Gebäu­de. Außer­dem wur­de vor dem Gebäu­de ein künst­li­cher Kanal ange­legt, wel­chen man über ins­ge­samt vier Brü­cken über­que­ren kann. Heu­te wird der Kanal von vie­len Tou­ris­ten für eine Fahrt mit einem Ruder­boot genutzt. Ich per­sön­lich habe lie­ber zuge­schaut und mir das Spek­ta­kel ange­se­hen. Der Platz bie­tet durch die zahl­reich ver­teil­ten Bän­ke vie­le Sitz­mög­lich­kei­ten, wel­che zum ent­span­nen einladen. 

plaza de espana
Der schöns­te Platz in Sevil­la: Pla­za de España

Plaza de Toros 

Nach­dem du dir die Kathe­dra­le von Sevil­la ange­se­hen hast, kannst du einen Abste­cher zum Pla­za de Toros machen, der Stier­kampf­are­na in Sevil­la. Du brauchst zu Fuß näm­lich nur unge­fähr 5 Minu­ten von der Kathe­dra­le zur Are­na. Die Stier­kampf­are­na liegt mit­ten in der Alt­stadt und hat eine Kapa­zi­tät von 12.000 Plät­zen. Ich per­sön­lich bin zwar kein Fan von Stier­kämp­fen, aber das Gebäu­de ist defi­ni­tiv ein Besuch wert, ein Bei­spiel der schö­nen anda­lu­si­schen Architektur. 

Plaza de Toros: Die Stierkampfarena in Sevilla
Pla­za de Toros: Die Stier­kampf­are­na in Sevilla 

Torre del Oro 

Unmit­tel­bar in der Nähe des Pla­za de Toros (Stier­kampf­are­na) befin­det sich der Tor­re del Oro, ein ehe­ma­li­ger mili­tä­ri­scher Turm. Der Turm liegt an der lin­ken Ufer­sei­te des Gua­dal­qui­vi­rei­ne und hat eine Höhe von 36 Metern. Er dien­te damals als Teil der Stadt­mau­er. Du hast die Mög­lich­keit den Turm für einen Preis von 3€ für Erwach­se­ne zu besich­ti­gen und genießt dabei eine wirk­lich schö­ne Aus­sicht über den Fluss. 

Tipp: Am Mon­tag ist der Ein­tritt für die­se Sehens­wür­dig­keit in Sevil­la kostenlos. 

Torre del Oro
Tor­re del Oro mit einer Höhe von 36 Metern

Öff­nungs­zei­ten:

Mon­tag bis Frei­tag, 09:30 Uhr — 18:45 Uhr
Sams­tag und Sonn­tag, 10:30 Uhr — 18:45 Uhr
An den Fei­er­ta­gen hat der Turm geschlossen. 

Ein­tritts­prei­se:

Erwach­se­ne: 3 Euro
Stu­den­ten, Kin­der zwi­schen 6 und 14, Senio­ren über 65, Grup­pen: 1,50 Euro
Kos­ten­los für Kin­der unter 6 Jah­ren und Besu­cher mit Behindertenausweis.

Ausblick Torre del Oro
Der Aus­blick vom Tor­ro del Oro

Das Stadtviertel Santa Cruz 

Eines der schöns­ten und bekann­tes­ten Vier­tel in Sevil­la ist das San­ta Cruz, wel­ches sich in der Nähe der Kathe­dra­le und dem Königs­pa­last befin­det. Das Stadt­vier­tel San­ta Cruz beher­bergt alle wich­ti­gen Sehens­wür­dig­kei­ten und war frü­her das ehe­ma­li­ge Juden­vier­tel von Sevil­la. Die Gebäu­de in dem Vier­tel San­ta Cruz sind ein ech­ter Hin­gu­cker, wes­halb es ver­mut­lich auch das popu­lärs­te Stadt­vier­tel in Sevil­la ist. 

In dem Vier­tel erwar­ten dich enge Gas­se, wel­che manch­mal den Ein­druck machen, als wäre man in einem Laby­rinth. Doch wenn man dort öfters unter­wegs ist, fin­det man sich ganz schnell und ohne Pro­ble­me zurecht. Ich kann es dir sehr ans Herz legen, einen gemüt­li­chen Spa­zier­gang durch das schöns­te Stadt­vier­tel von Sevil­la zuma­chen und die gan­zen Gebäu­de auf dich wir­ken zu lassen. 

Stadtviertel Santa Cruz Sevilla
Wun­der­schö­ne Gebäu­de im Stadt­vier­tel San­ta Cruz 

Anreise nach Sevilla 

Dir haben mei­ne Sehens­wür­dig­kei­ten in Sevil­la gefal­len und du hast Lust auf die schö­ne Stadt in Anda­lu­si­en bekom­men? Per­fekt! Dann star­te doch direkt mit der Rei­se­pla­nung für Sevilla. 

Ich bin mit dem Flug­zeug nach Sevil­la ange­reist und das ist auch die bes­te und schnells­te Mög­lich­keit, um nach Sevil­la zu gelan­gen. In Deutsch­land bie­ten vie­le Air­lines Direkt­flü­ge, von den unter­schied­lichs­ten Flug­hä­fen, nach Sevil­la an. Natür­lich kannst du für einen Flug mehr Geld bezah­len oder natür­lich auch rela­tiv wenig. Es kommt da immer ganz dar­auf an, für wel­che Air­line du dich ent­schei­dest. Luft­han­sa ist natür­lich deut­lich “teu­rer”, als bei­spiels­wei­se Ryan­air. Ich bin von Frank­furt aus mit Luft­han­sa nach Sevil­la geflo­gen und war mit dem Flug sehr zufrieden. 

Der Flug­ha­fen in Sevil­la liegt unge­fähr 10 Kilo­me­ter außer­halb der Stadt. Du kannst es dir über­le­gen ob du mit dem Taxi oder dem wesent­lich güns­ti­ge­ren Bus ins Zen­trum der Stadt fährst. Ich habe mich für den Bus ent­schie­den. Du zahlst für die Bus­fahrt ins Zen­trum nur 3 Euro und bist unge­fähr 30 Minu­ten unterwegs. 


Unterkünfte in Sevilla 

In Sevil­la fin­dest du natür­lich vie­le und schö­ne Unter­künf­te. Ich buche meis­tens mei­ne Unter­künf­te über Boo­king und habe dar­über bis jetzt noch nie schlech­te Erfah­run­gen gemacht. Bei einem Städ­te­trip ist es sinn­voll, sich eine Unter­kunft direkt in der Alt­stadt zu buchen. Von dort aus hat man dann die Mög­lich­keit vie­le Sehens­wür­dig­kei­ten zu Fuß zu erkun­den. In der Alt­stadt gibt es sowohl preis­wer­te, als auch teu­re­re bzw. luxu­riö­se­re Hotels. 

Mei­ne drei per­sön­li­chen Hotel-Emp­feh­lun­gen für die Altstadt: 


Die beste Reisezeit für Sevilla 

Sevil­la ist das gan­ze Jahr über ein tol­les Rei­se­ziel. Die idea­le Rei­se­zeit für Sevil­la ist von Febru­ar bis Novem­ber, da kannst du mit guten Tem­pe­ra­tu­ren rech­nen. Die bei­den hei­ßes­ten Mona­te in Sevil­la sind der Juli und der August. Soll­test du also ein Pro­blem mit zu star­ker Hit­ze haben, soll­test du die bei­den Som­mer­mo­na­te defi­ni­tiv mei­den. Dort kann es näm­lich auch mal schnell über 40 Grad warm wer­den. Mei­ner Mei­nung nach ist das dann defi­ni­tiv zu warm für eine Städ­te­rei­se. Ich sel­ber habe Sevil­la im Sep­tem­ber besucht und hat­te auch dort noch sehr war­me Tem­pe­ra­tu­ren, wel­che aber aus­zu­hal­ten waren. 

Ich kann dir daher fol­gen­de Rei­se­mo­na­te für Sevil­la emp­feh­len: März, April, Mai, Juni, Sep­tem­ber, Okto­ber und Novem­ber. Die Rei­se­mo­na­te eig­nen sich per­fekt, um die zahl­rei­chen schö­nen Sehens­wür­dig­kei­ten in Sevil­la in Ruhe und mit gutem Wet­ter besich­ti­gen zu können. 


Warst du denn schon ein­mal in Sevil­la oder hast es dem­nächst geplant? Wenn du noch Fra­gen zu den unter­schied­li­chen Sehens­wür­dig­kei­ten in Sevil­la hast, lass es mich doch ger­ne in den Kom­men­ta­ren wis­sen. Ich hof­fe sehr, dass dir mein Bei­trag zu Sevil­la gefal­len hat. 

Fol­ge mir ger­ne auf Insta­gram oder Pin­te­rest. Dort kannst du mir ger­ne eine per­sön­li­che pri­va­te Nach­richt zukom­men las­sen. Ich ver­su­che dir dann mög­lichst schnell zu ant­wor­ten. Ich freue mich über dei­ne Nachricht! 

Ich freue mich natür­lich auch, wenn du dir mei­ne wei­te­ren Rei­se­be­rich­te anschaust. Die­se fin­dest du hier.


Sevilla Sehenswürdigkeiten für später pinnen! 

Sehenswürdigkeiten in Sevilla Pin

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.