Gemuesecurry mit Kokosmilch
HAUPTGERICHTE,  Rezepte,  VEGAN

Gemüsecurry mit Kokosmilch — einfach und lecker!

Die­ses ein­fa­che Gemü­se­cur­ry mit Kokos­milch über­zeugt durch einen cre­mi­gen und fri­schen Geschmack. Die Zube­rei­tung für die­ses Cur­ry gelingt ein­fach und dau­ert nicht lan­ge. Außer­dem ist die­ses Gemü­se­cur­ry vegan und ich garan­tie­re dir, dass es dir schme­cken wird! Ob im Som­mer oder im Win­ter, die­ses Rezept eig­net sich her­vor­ra­gend für ein Abend­essen mit dei­nen Liebsten. 

Gemüsecurry mit Kokosmilch

Gemüsecurry mit einer einfachen Zubereitung 

Wer mich schon län­ger ver­folgt oder viel­leicht schon das ein oder ande­re Rezep­te von mei­nem Blog nach­ge­kocht hat, weiß, dass ich schnel­le und vor allem ein­fa­che Rezep­te lie­be. Das ist ver­mut­lich auch der Grund, wes­halb ich die­ses Gemü­se­cur­ry mit Kokos­milch so gern zube­rei­te. Die Zube­rei­tung bei die­sem Cur­ry ist wirk­lich sehr ein­fach und man kann nicht viel falsch machen. Man benö­tigt ledig­lich eine gro­ße Pfan­ne und schon kann die Zube­rei­tung beginnen. 

Als Ers­tes wird der Tofu ange­bra­ten und anschlie­ßend nach und nach das Gemü­se hin­zu­ge­ge­ben. Das High­light bei die­sem Rezept ist mit Sicher­heit die Kokos­milch und die Cur­ry­pas­te. Durch die Zuga­be der Kokos­milch wird das Gemü­se­cur­ry unglaub­lich cre­mig und die Cur­ry­pas­te ver­leiht dem Cur­ry einen aro­ma­ti­schen Geschmack. Ins­ge­samt benö­tigst du für die Zube­rei­tung von dei­nem vega­nen Cur­ry maxi­mal 45 Minu­ten. Als Bei­la­ge zu dem Cur­ry emp­feh­le ich dir Reis. 

Zutaten für dein Gemüsecurry mit Kokosmilch 

Wie der Name des Rezepts schon ver­rät, ver­wen­den wir bei die­sem Cur­ry haupt­säch­lich unter­schied­li­ches Gemü­se und Tofu. Also kei­ne gro­ße Über­ra­schung. Das Schö­ne ist, dass man gene­rell bei einem Gemü­se­cur­ry total fle­xi­bel ist und man daher für aus­rei­chend Abwechs­lung immer mal wie­der ande­res Gemü­se ver­wen­den kann. Für eine bes­se­re Über­sicht habe ich dir noch mal mei­ne Zuta­ten für das Cur­ry zusammengefasst: 

  • Tofu
  • Kokos­milch
  • Kicher­erb­sen
  • Karot­ten, Mais und Zucchini 
  • Zwie­bel und Knoblauch 
  • Sesam­öl
  • rote Cur­ry­pas­te
  • Zitro­ne und Ingwer 

Ins­ge­samt bist du bei die­sen Zuta­ten natür­lich total fle­xi­bel. Wenn du zum Bei­spiel kein Tofu magst, kannst du die­sen auch ein­fach weg­las­sen und das Cur­ry wird trotz­dem genau­so gut schme­cken! Ich emp­feh­le dir, auf eine gute Cur­ry­pas­te* zu ach­ten, damit dein zube­rei­te­tes Gemü­se­cur­ry sehr aro­ma­tisch im Geschmack ist. 

Gemüsecurry mit Kokosmilch Rezept

Veganes Gemüsecurry mit Kokosmilch ist: 

  • Vegan (milch­frei und ohne tie­ri­sche Produkte)
  • ein­fach in der Zubereitung
  • aro­ma­tisch im Geschmack 
  • ein Muss für jeden Curry-Liebhaber! 
  • und das per­fek­te Abendessen! 

Wenn du mein vega­nes Gemü­se­cur­ry mit Kokos­milch aus­pro­bierst hast, freue ich mich auf dein Feed­back in den Kom­men­ta­ren und bin gespannt, wie dir das Cur­ry geschmeckt hat! Außer­dem kannst du natür­lich ger­ne ein Foto von dei­nem Gemü­se­cur­ry machen und es auf Insta­gram pos­ten. Ver­lin­ke mich ger­ne mit @reiseschmaus oder dem Hash­tag #rei­se­schmaus, damit ich dei­nen Bei­trag sehen kann und ihn nicht ver­pas­se. Ich freue mich auf dei­ne Kreation! 

Gemüsecurry mit Kokosmilch Rezept

Gemüsecurry mit Kokosmilch

Ein­fa­ches und schnel­les Gemü­se­cur­ry mit Kokos­milch und Tofu, wel­ches durch einen tol­len Geschmack überzeugt. 
No ratings yet
Rezept drucken Für spä­ter speichern Bewerten
Gericht: Haupt­ge­richt
Land & Regi­on: Asia­tisch
Key­word: Gemü­se­cur­ry mit Kokos­milch, vega­nes Curry
Vor­be­rei­tungs­zeit: 15 Minu­ten
Zube­rei­tungs­zeit: 30 Minu­ten
Por­tio­nen: 4
Kalo­rien: 453kcal

Das solltest du haben

Zutaten

  • 200 g Tofu (z.B. Basilikum-Tofu)
  • 400 ml Kokos­milch*
  • 150 g Karot­ten
  • 150 g Kicher­erb­sen
  • 1/2 Dose Mais
  • 1/2 Zuc­chi­ni
  • 1 Zwie­bel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 2 EL Sesam­öl*
  • 1 EL Cur­ry­pas­te (rot)*
  • 1 EL Ing­wer
  • 1/2 Zitro­ne (aus­ge­presst)
  • 100 ml Was­ser
  • Basi­li­kum zum servieren
  • Reis als Beilage

Zubereitung

  • Als Ers­tes die Flüs­sig­keit aus dem Tofu her­aus­drü­cken und ihn anschlie­ßend in Wür­fel schnei­den. Karot­ten und Zwie­bel eben­falls in klei­ne Stü­cke schnei­den. Knob­lauch­ze­hen fein hacken. 
  • Eine gro­ße Pfan­ne mit Sesam­öl erhit­zen und den Tofu dar­in für unge­fähr 5 Minu­ten anbra­ten las­sen. Zwie­bel, Karot­ten, Ing­wer und Knob­lauch dazu­ge­ben und für wei­te­re 3 Minu­ten anbra­ten, bis die Zwie­beln gla­sig sind. Zuc­chi­ni, Kicher­erb­sen und Mais und etwas Salz und Pfef­fer dazu­ge­ben und für wei­te­re 5 Minu­ten mit­bra­ten lassen. 
  • Nun die Cur­ry­pas­te ein­rüh­ren und wei­te­re 3 Minu­ten bra­ten las­sen. Alles immer mal wie­der umrühren. 
  • Jetzt Kokos­milch, Was­ser und Zitro­nen­saft hin­zu­ge­ben und alles mit­ein­an­der 5 Minu­ten köcheln las­sen. Falls es zu dick­flüs­sig wird, ein­fach ein biss­chen mehr Was­ser dazugeben. 
  • Das Gemü­se­cur­ry zum Schluss mit Reis und fri­schem Basi­li­kum servieren. 

Hinweise

Ich habe für mein Gemü­se­cur­ry die­se rote Cur­ry­pas­te* ver­wen­det und kann sie dir sehr empfehlen. 
Du hast die­ses Rezept aus­pro­biert?Tei­le es mit mir auf Insta­gram in dem du mich mar­kierst @Reiseschmaus.de oder den Hash­tag #rei­se­schmaus verwendest.

Wenn du auf der Suche nach wei­te­ren tol­len Cur­ry Rezep­ten bist, dann schau ger­ne mal bei die­sen bei­den Rezep­ten vorbei: 

Gemüsecurry mit Kokosmilch für später pinnen! 

Veganes Gemüsecurry Rezept Pin

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating