Türkische Linsensuppe
HAUPTGERICHTE,  Rezepte,  VEGAN

Türkische Linsensuppe — einfach & schnell in nur 25 Minuten

Manch­mal braucht es nicht viel Zeit, um ein lecke­res Gericht auf den Tisch zu ser­vie­ren. Umso mehr freue ich mich, dir heu­te ein ein­fa­ches Rezept für eine tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe vor­stel­len zu kön­nen. Die Sup­pe benö­tigt nicht viel Zeit und auch nicht vie­le Zuta­ten und über­zeugt zudem mit einem tol­len Geschmack. Das Rezept für die tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe ent­stand in der sieb­ten Run­de des Blo­ge­vents “Koch mein Rezept”, wel­ches von Vol­ker­mampft ver­an­stal­tet wird. Ich hat­te das Ver­gnü­gen und durf­te bei einer tol­len Tausch­part­ne­rin vor­bei­schau­en. Sei also auf das Rezept für die tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe gespannt! 

Türkische Linsensuppe

Koch mein Rezept — die 7. Runde 

Der Ablauf

Jeder Teil­neh­mer bekommt alle 2 Mona­te einen Tausch­blog zuge­lost und sucht sich von die­sem Blog ein Rezept aus, wel­ches anschlie­ßend nach­ge­kocht wird. Das Rezept darf dabei auch ger­ne neu inter­pre­tiert oder abge­wan­delt wer­den. Außer­dem wird in den jewei­li­gen Bei­trag, der Tausch­blog ein wenig näher vor­ge­stellt. Ich fin­de das Event sehr cool und freue mich immer wie­der mit dabei zu sein. Dabei lernt man neue Blog­ger-Kol­le­gen ken­nen und stößt auf vie­le neue Rezeptideen.

Ich bin nun zum sechs­ten Mal bei dem Blog-Event “Koch mein Rezept” von Vol­ker dabei und bin in der sieb­ten Run­de auf den Blog von Isa­bel­le, der den Namen Über­See-Mäd­chen trägt, gesto­ßen. Bevor ich aber nun zu mei­nem aus­ge­wähl­ten Rezept kom­me, möch­te ich dir ger­ne noch ein wenig über mei­ne zuge­los­te Tausch­part­ne­rin erzählen. 

Auf dem Blog von Isa­bel­le, wel­cher schon seit 2012 besteht, fin­dest du vie­le unter­schied­li­che Rezep­te. Isa­bel­le legt dabei ihren Fokus auf Rezep­te, die ein­fach in der Zube­rei­tung sind und die Zuta­ten dafür nicht zu außer­ge­wöhn­lich. Da es bei mir auf dem Blog ähn­lich ist und ich vor allem leich­te und ein­fa­che Rezep­te lie­be, bin ich froh auf solch einen schö­nen Blog gesto­ßen zu sein. Ehr­li­cher­wei­se hat es bei mir auch eine Wei­le gedau­ert, bis ich mich für ein Rezept ent­schei­den konn­te. Ob Vorpei­sen, Haupt­ge­rich­te oder Des­serts. Isa­bel­le hat in den Kate­go­rien nach mitt­ler­wei­le neun Jah­ren eini­ge Rezep­te zu bie­ten. Nach län­ge­rem rum­stö­bern auf ihrem Blog, ist mei­ne Wahl auf ihre tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe gefal­len. Gera­de unter der Woche, wo meis­tens nicht viel Zeit zum Kochen bleibt, bin ich immer auf der Suche nach schnel­len Rezep­ten und da kam mir ihre Lin­sen­sup­pe super gelegen. 

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Türkische Linsensuppe: Die Zutaten und Zubereitung 

Die Zuta­ten für die tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe sind sehr über­schau­bar und hat man meis­tens schon zu Hau­se, wes­halb du ver­mut­lich nicht viel für das Rezept ein­kau­fen musst. Im Wesent­li­chen besteht die Sup­pe natür­lich aus roten Lin­sen, eini­gen Gewür­zen (wie Chi­li, Küm­mel und Papri­ka­pul­ver), Toma­ten, Karot­te, Zwie­bel, Knob­lauch und Gemü­se­brü­he. Für ein klei­nes biss­chen Fri­sche in der tür­ki­schen Lin­sen­sup­pe sorgt der Zitro­nen­saft und der Soja­jo­ghurt.

Wenn du alle Zuta­ten für die Zube­rei­tung bei­sam­men hast, kann es auch schon los­ge­hen. Zuerst wird die Zwie­bel mit dem Knob­lauch in einem Topf mit etwas Oli­ven­öl ange­bra­ten. Der Knob­lauch darf nicht zu braun wer­den, sonst schmeckt er schnell sehr bit­ter. Anschlie­ßend, sobald die Zwie­beln gla­sig sind, gibst du die gevier­tel­ten Cock­tail­to­ma­ten und etwas Toma­ten­mark mit hin­zu. Das zusam­men lässt du nun für ein paar Minu­ten anbra­ten. Im Anschluss schnei­dest du die Karot­te in klei­ne Stü­cke und gibst sie mit in den Topf hin­zu. Nun lässt du die Karot­te ein wenig weich wer­den und fügst wäh­rend­des­sen die Gewür­ze (Chi­li, Küm­mel, Papri­ka­pul­ver, Salz und Pfef­fer) dazu. Im Anschluss spülst du die roten Lin­sen mit kal­tem Was­ser ab und gibst sie eben­falls mit in den Topf. Direkt danach mit der Gemü­se­brü­he ablöschen. 

Anschlie­ßend die tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe mit Zitro­nen­saft abschme­cken und nach Bedarf noch­mal etwas nach­wür­zen. Wenn die Sup­pe fer­tig ist, kannst du sie mit einem Klecks Soja­jo­ghurt servieren. 

Rezept Türkische Linsensuppe einfach

Was passt zu einer türkischen Linsensuppe? 

Wie so oft bei Sup­pen Gerich­ten eig­nen sich dazu natür­lich auch unter­schied­li­che Bei­la­gen. In ers­ter Linie kann ich dir emp­feh­len, dass du dir zu der Lin­sen­sup­pe ein tür­ki­sches Fla­den­brot ser­vierst. Das schmeckt in der Kom­bi­na­ti­on mit der Sup­pe sehr gut. Aber natür­lich kannst du auch jede ande­re Art von Brot super dazu ser­vie­ren, wie z.B. Cia­bat­ta oder ein­fa­ches Weiß­brot. Pro­bie­re ein­fach das aus, was dir am bes­ten schmeckt oder du viel­leicht auch noch zu Hau­se in dei­nem Vor­rats­schrank hast. 

Türkische Linsensuppe ist: 

  • vege­ta­risch und vegan
  • gesund und sättigend 
  • ein­fach und schnell in der Zubereitung 
  • unglaub­lich lecker!

Jetzt freue ich mich aber, wenn du das Rezept für die tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe aus­pro­bierst. Ich wün­sche dir ganz viel Spaß beim Nach­ko­chen! Außer­dem bin ich gespannt, wie dir die Lin­sen­sup­pe geschmeckt hat und freue mich auf dein Feed­back in den Kom­men­ta­ren. Außer­dem kannst du natür­lich ger­ne ein Foto von dei­ner tür­ki­schen Lin­sen­sup­pe machen und es auf Insta­gram pos­ten. Ver­lin­ke mich ger­ne mit @reiseschmaus.de oder dem Hash­tag #rei­se­schmaus, damit ich dei­nen Bei­trag sehen kann und ihn nicht verpasse. 

Türkische Linsensuppe

Türkische Linsensuppe

Ein­fa­che und schnel­le tür­ki­sche Lin­sen­sup­pe, wel­che durch einen tol­len Geschmack über­zeugt und mit weni­gen Zuta­ten gelingt. 
5 von 2 Bewertungen
Rezept drucken Für spä­ter speichern Bewerten
Gericht: Haupt­ge­richt, Suppe
Land & Regi­on: Tür­kisch
Key­word: Tür­ki­sche Linsensuppe
Vor­be­rei­tungs­zeit: 5 Minu­ten
Zube­rei­tungs­zeit: 20 Minu­ten
Por­tio­nen: 2
Kalo­rien: 342kcal

Das solltest du haben

Zutaten

  • 125 g rote Lin­sen*
  • 8 Cock­tail­to­ma­ten
  • 1 Karot­te
  • 1 rote Zwie­bel
  • 2 EL Toma­ten­mark
  • 700 ml Gemü­se­brü­he (ohne Zusätze)*
  • 1 EL Oli­ven­öl
  • 1 EL Zitro­nen­saft
  • 1 EL Soja­jo­ghurt
  • etwas Chi­li, Salz, Pfef­fer, Küm­mel und Paprikapulver

Zubereitung

  • Die Karot­te schä­len und in klei­ne Stü­cke schnei­den. Zwie­bel und Knob­lauch eben­falls. Danach die Cock­tail­to­ma­ten waschen und vierteln. 
  • Oli­ven­öl in einem Topf erhit­zen und Zwie­bel und Knob­lauch für ein paar Minu­ten anschwitzen. 
  • Sobald die Zwie­beln gla­sig sind, Cock­tail­to­ma­ten und Toma­ten­mark hin­zu­ge­ben. Ver­rüh­ren und für wei­te­re zwei Minu­ten mit anbraten. 
  • Im Anschluss die Karot­te hin­zu­fü­gen und für ein paar Minu­ten wei­ter anbra­ten. Jetzt einen Tee­löf­fel Chi­li und schar­fes Papri­ka­pul­ver, einen Tee­löf­fel Papri­ka­pul­ver, einen hal­ben Tee­löf­fel Küm­mel sowie Salz und Pfef­fer nach Geschmack hinzugeben. 
  • Die roten Lin­sen unter kal­tem Was­ser abspü­len und dazu geben. Mit der Gemü­se­brü­he ablö­schen und für 15 Minu­ten kochen lassen. 
  • Anschlie­ßend alles pürie­ren. Danach mit Zitro­nen­saft abschme­cken und auf einem Tel­ler ser­vie­ren. Die Sup­pe kann mit Soja­jo­ghurt getoppt werden. 

NÄHRWERTE PRO PORTION

Kalo­rien: 342kcalKoh­len­hy­dra­te: 47.2gPro­te­in: 19gFett: 6.6g
Du hast die­ses Rezept aus­pro­biert?Tei­le es mit mir auf Insta­gram in dem du mich mar­kierst @Reiseschmaus.de oder den Hash­tag #rei­se­schmaus verwendest.

Wenn du auf der Suche nach wei­te­ren tol­len Rezep­ten bist, dann schau doch ger­ne mal bei die­sen Rezep­ten vorbei: 

Türkische Linsensuppe für später pinnen! 

Türkische Linsensuppe Rezept Pin

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating