Rezept Vegane Bratkartoffelpfanne
HAUPTGERICHTE,  Rezepte,  VEGAN

Vegane Bratkartoffelpfanne mit Gemüse und Tofu

Brat­kar­tof­feln zäh­len zu einem wirk­lich ein­fa­chen Rezept und die­se gab es frü­her häu­fig bei mei­ner Oma zum Essen. Oft wur­den die übrig geblie­be­nen Kar­tof­feln vom Vor­tag dafür ver­wen­det, weil sich gekoch­te Kar­tof­feln näm­lich am bes­ten für Brat­kar­tof­feln eig­nen. In die­sem Bei­trag stel­le ich dir mei­ne Vari­an­te von einer Brat­kar­tof­fel­pfan­ne vor, wel­che dazu auch noch vegan ist. Die Brat­kar­tof­fel­pfan­ne mit Gemü­se und Tofu gelingt ein­fach und wird mit Sicher­heit auch dir schme­cken. Aus die­sem Grund soll­test du dir das Rezept auf kei­nen Fall ent­ge­hen lassen! 

Vegane Bratkartoffelpfanne mit Gemüse

Zubereitung der veganen Bratkartoffelpfanne 

Im Wesent­li­chen ist die Zube­rei­tung der Brat­kar­tof­fel­pfan­ne mit Gemü­se nicht schwer und du benö­tigst auch nicht vie­le Zuta­ten. Jedoch soll­test du ein paar Sachen bei dei­ner Zube­rei­tung beach­ten, damit dir die Brat­kar­tof­feln gut gelin­gen. Ich emp­feh­le dir, dass du dei­ne Kar­tof­feln unbe­dingt in einem gro­ßen Topf mit Was­ser für 20 Minu­ten vor­kochst, also bis sie gar sind. Denn die Kar­tof­feln wer­den anschlie­ßend in einer Pfan­ne mit Öl ange­bra­ten und das wür­de sonst Ewig­kei­ten dau­ern, wenn du die Kar­tof­feln nicht vor­ko­chen würdest. 

Wenn du die Kar­tof­feln vor­ge­kocht hast, kann dir eigent­lich beim Anbra­ten nichts mehr schief­ge­hen. Da wir aber bei die­sem Rezept zusam­men mit den Süß­kar­tof­feln auf eine Kar­tof­fel­men­ge von unge­fähr 800 Gramm kom­men, ist es durch­aus sinn­voll, die Kar­tof­feln beim Anbra­ten auf zwei Pfan­nen zu ver­tei­len, damit sie mehr Platz haben. Die Süß­kar­tof­feln müs­sen nicht vor­ge­kocht wer­den, da sie eine kür­ze­re Gar­zeit haben als her­kömm­li­che Spei­se­kar­tof­feln. Wenn du also das Vor­ko­chen beach­test und den Kar­tof­feln beim Anbra­ten genug Platz gibst, ist das Zube­rei­ten der Brat­kar­tof­fel­pfan­ne wirk­lich simpel. 

Zutaten der Bratkartoffelpfanne mit Gemüse

Was ich beson­ders toll an die­sem vega­nen Rezept fin­de, ist, dass man vie­le Zuta­ten aus dem Kühl­schrank ver­wer­ten kann. Gera­de in Bezug auf das ver­wen­de­te Gemü­se sind bei die­sem Rezept kei­ne Gren­zen gesetzt. Der Brok­ko­li zum Bei­spiel lässt sich auch wun­der­bar durch Rosen­kohl erset­zen oder auch Pil­ze kön­nen der Brat­kar­tof­fel­pfan­ne noch hin­zu­ge­fügt wer­den. Bei mei­ner Pfan­ne habe ich mich neben den Kar­tof­feln für fol­gen­de Zuta­ten entschieden: 

  • Tofu
  • Brok­ko­li
  • Papri­ka
  • Zuc­chi­ni
  • Baby­spi­nat

Aber wie bereits eben kurz erwähnt, kannst du bei die­ser Pfan­ne mit Brat­kar­tof­feln auch aus­schließ­lich dein Lieb­lings­ge­mü­se ver­wen­den. Wenn du zum Bei­spiel kein Tofu magst, kannst du die­sen auch ger­ne weg­las­sen. Ich habe bei mei­ner Brat­kar­tof­fel­pfan­ne mit Gemü­se einen Basi­li­kum-Tofu ver­wen­det und war abso­lut begeis­tert von dem Geschmack! 

Bratkartoffelpfanne vegan einfach

Vegane Bratkartoffelpfanne mit Gemüse ist: 

  • Vegan (milch­frei und ohne tie­ri­sche Produkte)
  • ein­fach in der Zubereitung
  • super lecker
  • ein Muss für jeden Kartoffel-Liebhaber
  • und das per­fek­te Hauptgericht! 

Wenn du mei­ne vega­ne Brat­kar­tof­fel­pfan­ne mit Gemü­se und Tofu aus­pro­biert hast, freue ich mich auf dein Feed­back in den Kom­men­ta­ren und bin gespannt, wie dir die Pfan­ne geschmeckt hat! Außer­dem kannst du natür­lich ger­ne ein Foto von dei­ner vega­nen Brat­kar­tof­fel­pfan­ne machen und es auf Insta­gram pos­ten. Ver­lin­ke mich ger­ne mit @reiseschmaus oder dem Hash­tag #rei­se­schmaus, damit ich dei­nen Bei­trag sehen kann und ihn nicht verpasse. 

Rezept Vegane Bratkartoffelpfanne

Vegane Bratkartoffelpfanne mit Gemüse und Tofu

Eine lecke­re vega­ne Brat­kar­tof­fel­pfan­ne, wel­che ein­fach gelingt und mit einem tol­len Geschmack überzeugt. 
No ratings yet
Rezept drucken Für spä­ter speichern Bewerten
Gericht: Haupt­ge­richt
Land & Regi­on: Deutsch
Key­word: Vega­ne Bratkartoffelpfanne
Vor­be­rei­tungs­zeit: 20 Minu­ten
Zube­rei­tungs­zeit: 30 Minu­ten
Por­tio­nen: 3
Kalo­rien: 438kcal
cshow

Das solltest du haben

Zutaten

Zubereitung

  • Als Ers­tes die Kar­tof­feln mit Scha­le in einen Topf geben, mit kal­tem Was­ser bede­cken und anschlie­ßend für 20 Minu­ten kochen las­sen. Danach die Kar­tof­feln abschüt­ten und abküh­len las­sen, bis man sie schä­len kann. Die geschäl­ten Kar­tof­feln in dün­ne Schei­ben schneiden. 
  • Wäh­rend die Kar­tof­feln kochen, den Brok­ko­li put­zen und in Rös­chen schnei­den. Außer­dem die Süß­kar­tof­feln in dün­ne Schei­ben schnei­den sowie die Zwie­bel und Knob­lauch­ze­he schä­len und fein wür­feln. Den Tofu, die Papri­ka und Zuc­chi­ni eben­falls in klei­ne Stü­cke schneiden. 
  • In einer gro­ßen Pfan­ne mit etwas Pflan­zen­öl den Tofu unge­fähr 5 Minu­ten anbra­ten und mit Pfef­fer und Salz wür­zen. Danach den Brok­ko­li, die Papri­ka und Zuc­chi­ni dazu geben und wei­te­re 5 Minu­ten bra­ten lassen. 
  • Jetzt das gebra­te­ne Gemü­se mit dem Tofu aus der Pfan­ne neh­men und bei Sei­te stel­len. Erneut etwas Pflan­zen­öl in die Pfan­ne geben und die vor­ge­koch­ten Kar­tof­fel­schei­ben zusam­men mit den Süß­kar­tof­fel­schei­ben in der Pfan­ne von bei­den Sei­ten anbra­ten. Damit es schnel­ler geht und die Kar­tof­feln mehr Platz haben, kann ger­ne eine zusätz­li­che Pfan­ne benutzt werden. 
  • Sobald die Kar­tof­feln von bei­den Sei­ten aus­rei­chend ange­bra­ten sind, wird die Zwie­bel und der Knob­lauch dazu­ge­ge­ben. Für etwa 2 Minu­ten mit­bra­ten las­sen. Im Anschluss das gebra­te­ne Gemü­se und den Tofu mit in die Pfan­ne geben und alles mit­ein­an­der ver­men­gen. Alles noch­mal gut mit Pfef­fer und Salz würzen.
  • Zum Schluss den Spi­nat dazu­ge­ben und noch­mal abschme­cken. Anschlie­ßend kann die Brat­kar­tof­fel­pfan­ne ser­viert werden. 

Meine Empfehlung

Gesun­de und bewuss­te Ernäh­rung mit YFood.

cshow

Nährwerte pro Portion

Calo­ries: 438kcal | Car­bo­hy­dra­tes: 61g | Pro­te­in: 22g | Fat: 8.8g
Du hast die­ses Rezept aus­pro­biert?Tei­le es mit mir auf Insta­gram in dem du mich mar­kierst @Reiseschmaus.de oder den Hash­tag #rei­se­schmaus verwendest.

Wenn du auf der Suche nach wei­te­ren tol­len vega­nen Rezep­ten bist, dann schau doch ger­ne mal bei die­sen Gerich­ten vorbei: 

Vegane Bratkartoffelpfanne mit Gemüse für später pinnen! 

Vegane Bratkartoffelpfanne Rezept Pin

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating